Bogen und Pfeil begleiten den Menschen schon seit 30000 Jahren. Bei der Jagd sicherte der Bogen die wertvolle Nahrung. Im Krieg war er gefürchtet und oft entscheidend am Ausgang einer Schlacht beteiligt. Mit Erfindung des Schießpulvers verlor er seine Bedeutung als Waffe und wurde zum Spiel- und Sportgerät. Olympisch wurde er das erste mal 1900. Und in Ostasien ist das Bogenschießen ein hochgeschätzes Kulturgut und zählt in Japan zu einer der Zenkünste.

 

 

Aufbau des Pfeilfangnetzes